Emertsham (hm): Seit Juni 2013 stand die über 50 Jahre alte Lokomotiven-Schönheit aus der Maschinenbaufabrik Ssslingen direkt an der Ortsdurchfahrtsstraße in Emertsham. Dieser Anblick, der viele Durchfahrende erfreut hat, ist nun Vergangenheit.

Die Logistikfirma Wiesböck aus Kiefersfelden hat die „betagte Lady“ nun vom Emertshamer Nutzfahrzeug Händler Bernd Irlbacher erworben und wird sie in ihrem Logistikunternehmen wieder in Betrieb nehmen. Wie bei der Ankunft vor knapp zwei Jahren war für die Verladung ein 200-Tonnen-Spezialkran notwendig. Dieser hievte das gut sieben Meter lange und drei Meter breite und 3,72 Meter hohe Gefährt von seinem extra angefertigten 25 Meter langen Abstellgleis auf den Transport-LKW. Anschließend wurde die Lok von Emertsham ins ehemalige Zementwerk nach Kiefersfelden transportiert und wieder entladen. Die Esslingen-Lok aus dem Jahre 1961 hat ein Achtzylinder-Dieselaggregat mit 250 PS und schafft damit bei 1500 Umdrehungen rund 24 Kilometer pro Stunde. Die Zugleistung beträgt 500 Tonnen.

Fast zwei Jahre hatte der Emertshamer Nutzfahrzeug-Händler Bernd Irlbacher keinen Interessenten für die Lok gefunden. Vorher hatte das „Eisenross“ gut 50 Jahre als Rangierlok bei einem Chemieunternehmen gedient und dort einer doppelt so kraftvollen neuen Diesellok weichen müssen. Erst durch den Kontakt mit einer Spezialfirma, die sich mit der Überholung von Schienenfahrzeugen befasst, konnte schließlich ein Kunde gefunden werden. Die Lok ist trotz ihres Alters noch gut in Schuss und wird nach einer Überholung bei ihren neuen Besitzern wieder als Transportlokomotive eingesetzt.

 

Download Artikel (491kb)